Internetseitenanzeigedings

Alternativer Mottenkisten-Titel dieses Beitrags: Zeig mir deinen Browser und ich sag dir, wer du bist!

Ich weiß gar nicht, ob so was üblich oder überhaupt gesellschaftlich akzeptiert ist, aber ich guck mir gern die Browser anderer Leute an. Nicht etwa, um in den Lesezeichen bzw. Favoriten zu schnüffeln. Nein – vielmehr, weil so ein Browser doch bei Menschen, die relativ viel Zeit im Internet verbringen, recht viel über sie aussagen kann. Zunächst spricht natürlich die Art des verwendeten Browsers für sich; andererseits aber auch, inwiefern personalisiert wurde oder ob das Interface den Bedürfnissen angepasst ist (oder andersrum).

Und weil ich so neugierig bin und alles über euch wissen möchte, fordere ich euch hiermit auf: Zeigt mir eure Browser! (Screenshot-Funktion unter Windows: Alt+Druck, Paint auf, Einfügen, Speichern unter.) Ich mache sogar den Anfang:

Als Standard-Browser nutze ich Firefox im simplen Chromifox-Basic-Design; an Add-ons probiere ich immer mal wieder was Neues aus und bin derzeit nur beim DownloadHelper (zum Runterladen von Flash-Videos) und der ImageShack-Toolbar (zum direkteren Bilder-Upload) hängen geblieben. Ziemlich lange hatte ich auch den Firefox-internen Feed-Reader Brief drauf, allerdings bremste der den Browser zunehmend aus und wurde deshalb durch einen externen Reader ersetzt. Das Interface habe ich auf das Allernötigste reduziert, weil ich nichts schlimmer finde, als eine Menüleiste, die den halben Bildschirm verdeckt. Standard-Suchmaschine oben rechts ist der PONS-Englisch-Deutsch-Übersetzer.

Alternativ-Browser ist bei mir Opera, ebenfalls im an Google Chrome angelehnten Design:

Bildquelle (Header; © Mozilla Foundation)

Veröffentlicht unter Internet | Tags: , , , ,

21 Antworten auf Internetseitenanzeigedings

  1. Pingback: Zeig mir deinen Bowser. « Ploppers Wörld

  2. Pingback: Internetseitenanzeigedings. | pcundkaffee.de. Zwischen Koffein und Breitband.

  1. Du hast ja gar keine Tabdinger, das ist doch viel zu umständlich so! ;)
    Meins sieht so aus http://i16.photobucket.com/albums/b1/Lakritz/internetz.jpg

  2. Auf OS X kann man die Fenster aufs Minimum reduzieren für Screenshots: http://dmn.luagsh.ch/wp-content/uploads/2010/11/ItsMagic.png

  3. Auch Firefox, jedoch so chaotisch mit Akquise-Lesezeichen vollgemüllt, das ist nicht vorzeigbar, hehe … jedenfalls nicht ohne vorherige Aufräumaktion ;-) Asche auf mein Haupt.

  4. Weil du es ja unbedingt willst: Der einzig wahre Browser

    Screenshot-Funktion unter Windows: Alt+Druck
    Fake and gay! Druck reicht vollkommen aus :P

  5. @Zeitzeugin: Aber ich habe doch Tabs :shock:

    @Damian: So stell ich mir das vor, Browsen aufs Nötigste reduziert, ohne Tausende unnötige Schaltflächen.

    @Chaosmacherin: Ich bedanke mich recht herzlich, meine Liebe :)

    @Hannibla Lektor: Genau das Chaos hätte mich eigentlich interessiert :P

    @Spanksen: Bei dir gefällt mir auch diese wahnsinnig un-ablenkende Schlichtheit, außerdem geht doch nichts über so ein Retro-Windows-Design :)

    @Sephix: Wie ichs mir bei dir gedacht hatte, so personalisiert wie möglich – gefällt mir! Und Alt+Druck, weil ich niemanden zwingen wollte, seine geöffneten Programme zu zeigen ;)

    @Graval: Ich stand so kurz davor, auch ein Bowser-Wortspiel zu verwenden ^^

    @Mia: Dein Theme harmoniert mit meinem Seitenhintergrund :)

    Freut mich aber, dass ihr alle so fein mitmacht – vielen Dank :D

  6. Ui ui, solche Screenshot-herzeige-Dinger mag ich ja. Wie der Christian mag ich es auch ungemein, mir die Desktops oder auch Browser anderer Leute anzuschauen. Man stöbert und schaut gerne, man befriedigt auch seine Neugier (jedenfalls ists bei mir so) und weil es halt eben – da bin ich der gleichen Meinung – es auch einiges über die Nutzer aussagen kann.

    Und deswegen hier mal mein Internetanzeigedingens:

  7. @christian: Na gut, ich gebe nach. Diesmal ;)
    Und personalisieren muss einfach sein, ich kann es gar nicht ab, wenn da mehrere Zeilen Platz verbrauchen, obwohl sie gar nicht komplett genutzt werden. Am besten noch drei Toolbars dabei. Nicht mit mir :o

  8. Was für ein FAIL… Screenshot vergessen bzw. wollt nicht funzen. Man verzeihe mir den Doppelpost und meine Verpeiltheit. Hier dann auch mal der Shot: http://imgur.com/aLexm.jpg

  9. @Heiko: Für Verpeiltheit bin ich selbst bekannt, das ist nicht schlimm ;) Desktops sind übrigens auch so eine Sache, ich bevorzuge den ja ebenfalls schlicht und mit so wenig Verknüpfungen wie möglich. Momentan vier.

    @Gilly: Danke schön :) Du nutzt entweder auch ein Chrome-Theme oder … Chrome ^^

  10. @christian: Ja, Desktops müssen bei mir auch so gut es geht aufgeräumt und minimalistisch rüber kommen. So unordentlich wie den manche haben… ich persönlich würde ja ‘nen Anfall bekommen. Wie wärs eigentlich noch mit einem Desktopzeigepost? :D

  11. @Dos Corazones: Der Joker! :) Aber lenkt er dich nicht ab? Mich würde er ablenken.

    @Heiko: Fühl dich hiermit aufgefordert, einen solchen zu schreiben :P

  12. @christian: Mich lenkt er nicht ab, aber ich finde ihn nichtsdestoweniger cool ;-)

  13. @Christian: Desktopzeige-Beitrag ist raus ;) http://a.gd/47cf3f